Loading...

Alraft

SauerlandRadring / Alraft




Orte Waldeck Alraft2 Alraft

Erstmalig erwähnt wurde Alraft vor 1100 im verfassten Güterverzeichnis des Mainzischen Klosters Hasungen. Erwähnung in der ersten Gründungsurkunde des Kloster Hasungen des Erzbischof Siegfried von Mainz.

An der L 3084 in der Opperbach von der B251 abzweigend liegt Alraft, einer der kleinsten Stadtteile der Großgemeinde Waldeck. Durch eine Tallage in mittlerer Höhe um 290 Meter ü. NN schlängelt sich durch grüne Wiesen umsäumt von schönen alten Bäumen die Werbe. Eine ehemalige Wasser- Mühle, die "Klippmühle", erinnert heute noch an die Ausnützung der Wasserkraft in vergangenen Zeiten.

Die Entstehung des Ortes ist sicherlich mit dem nicht weit entfernten Koster Werbe in Verbindung zu bringen. Das Kloster hatte hier seine „Aushöfe“ liegen.

Der Wanderer findet Alraft auf Wanderwegen mit dem Zeichen „S“ für Sachsenhausen oder mit den Zeichen „O“ für Ober Werbe kommend. Das Klosterpfädchen des HWGHV von Waldeck nach Korbach führt quer durch den Ort mit dem Zeichen „II“.

Adresse

www.alraft.de

Marktplatz 13

34513 Waldeck Alraft

Telefon: 05623 973782

tourismus@waldeck.de

Homepage