Loading...

Eisenverhüttungsgebiet Dünnebrett

SauerlandRadring / Eisenverhüttungsgebiet Dünnebrett




Lage des Verhüttungsplatzes

Oberhalb des Stadtteils Rathmecke befindet sich innerhalb des Krummenscheider Forstes ein Bereich, in dem mittelalterliche und frühneuzeitliche Relikte der Eisengewinnung und -verarbeitung liegen.

Eine Überprüfung hat eine nahezu vollständige Unberührtheit dieses Gebietes ergeben. Zu erkennen sind wenigstens zwei Stollenmundlöcher mit einem Licht- bzw. Luftschacht, etwa 23 Schlackenhalden, in deren Nähe sich noch nicht identifizierte Öfen befinden müssen, und nicht zählbare kleine Schürfstellen, in denen Erze aufgespürt werden sollten. Der Bereich dokumentiert sehr anschaulich mittelalterliche Wirtschaftsgeschichte in dem für den Märkischen Kreis so wichtigen Bergbau.

Text und Karte: Mit freundlicher Genehmigung der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Lüdenscheid.

Adresse

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet