Loading...

Grenzgeschichten hautnah: Hufeisenstein

SauerlandRadring / Grenzgeschichten hautnah: Hufeisenstein




Orte Kirchhundem Grenzgeschichten-hautnah-hufeisenstein 06-bachvergnuegen

Mit "Grenzgeschichten hautnah" entsteht mitten in der Natur "Kino im Kopf" .

Mit einem MP3-Player oder Smartphone und „Grenzgeschichten hautnah“ ausgerüstet wird Ihre Wanderung rund um die Heinsberger Heide, den Rothaarsteig und im Schwarzbachtal zu einem besonderen Erlebnis. Denn mit „Grenzgeschichten hautnah“ wird Kulturgeschichte erlebbar.
Achtung! Wer den Hufeisenstein und seine Geschichte finden möchte, verlässt für einen Abstecher am Wanderwegweiserpfosten "Hufeisenstein" den Rothaarsteig-Zugangsweg und nimmt für einige Meter den Wanderweg A 1 Richtung NSG Haberg. Auf der Höhe, wo rechter Hand ein Waldweg abzweigt, geht man nach wenigen Schritten nach links "durch´s Gebüsch" zur Kurzen Dörbach und erkennt mit geschultem Blick den Hufeisenstein.

Podcast Hufeisenstein zum download unter https://www.lennestadt-kirchhundem.de/Wandern/Grenzgeschichten-hautnah/6-Hoergeschichten

Weitere Hörgeschichten gibt es zu den geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Orten Dreiherrnstein, der "Vorspanneiche", dem Dollenbruch sowie über das "Kölsche Heck", der Heinsberger Heide und den Rhein-Weser-Turm.

Aus lizenzrechtlichen Gründen mussten wir dafür Sorge tragen, dass die Podcasts nicht unmittelbar von der aufgerufenen Internetseite aus abgespielt werden können. Die mp3-Dateien müssen Sie vorerst auf Ihren Rechner herunterladen und dort speichern. Mit einem Doppelklick auf diese heruntergeladenen Dateien werden schließlich die abspielfähigen mp3-Dateien freigegeben. Für Anwender von Mac- und Linux-Betriebssystem sind die Podcasts nur mit Hilfe von Zusatztools nutzbar. Informationen dazu finden Sie z.B. hier.

: Das Projekt "Grenzgeschichten hautnah" der Gemeinde Kirchhundem war unter den Preisträgern des Wettbewerbs "TourIS" im Rahmen des Ziel2-Projektes "Sauerland-Wanderwerkstatt" des Sauerland-Tourismus. Neben der finanziellen Förderung aus dem Wettbewerb wurde das Projekt von den Vereinen Freunde und Förderer des Rhein-Weser-Turms, des Gemeindeverkehrsvereins Fereinregion Kirchhundem e.V., dem Naturpark Rothaargebirge, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Kreis Olpe finanziell unterstützt.

Adresse

Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem

Hundemstr. 18

57368 Lennestadt

Telefon: 02723 608800

info@lennestadt-kirchhundem.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet