Loading...

Hof Haulle

SauerlandRadring / Hof Haulle




Orte Bad-sassendorf Hof-haulle Westfaelische-salzwelten-29.09.2014_frank-simon_dsc1985b_web

Bis ins 20. Jahrhundert gab es viele Gehöfte im Ortskern Bad Sassendorfs. Überlebt- und fachmännisch renoviert – hat der alte Haullen-Hof am Kolk und am Sassendorfer Bach, der Rosenau.

Zwischen dem Kolk und der Rosenau gelegen befindet sich der Haullen-Hof seit über 600 Jahren. Gehöfte, wie dieser, waren in Sassendorf keine Seltenheit, jedoch ist von den zahlreichen Höfen nur der Haullen-Hof erhalten geblieben. Dieser wurde zudem fachmännisch restauriert, sodass er auch heute noch genutzt werden kann.

Der Haullen-Hof war für die Sassendorfer des 15.-17. Jahrhunderts unter dem Namen „Großer Mariengarten zu Sassendorf“ bekannt, was durch schriftliche Quellen im Zuge kriegerischer Auswirkungen während der Soester Fehde, des Dreißigjährigen und des Siebenjährigen Krieges überliefert wurde. Es gleicht einem Wunder, dass der „Mariengarten“ den Kriegsangriffen und Schicksalsschlägen trotzte und in einem guten Zustand die Jahrhunderte verlebte.

Der ehemalige „Mariengarten“, heutiger Haullen-Hof, wurde die Wohnstätte der Familie vom Dahll, die den Erbsälzern zugehörig waren. Im Laufe der Zeit wird das Grundstück an weitere Familien verpachtet, die den Hof auch wirtschaftlich nutzten. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Hörigkeit aufgehoben und die damaligen Hofpächter konnten das Grundstück selbst kaufen und Eigentümer werden. Im 20. Jahrhundert beantragte die Familie Kühle-Haulle die behördliche Namensfestlegung „Haulle“, die bis heute beibehalten wurde.

Seit 2012 beherbergt der alte Hof die „Kulturscheune“, seit 2015 dient das Wirtschaftsgebäude als Ausstellungshalle für das Erlebnismuseum „Westfälische Salzwelten“. Darüber hinaus befindet sich auf dem Hof das Verwaltungsbüro der Tagungs- und Kongresszentrum GmbH.

Adresse

Tagungs- und Kongresszentrum GmbH/Hof Haulle

An der Rosenau 2

59505 Bad Sassendorf

Telefon: 02921-9433420

info@tuk-badsassendorf.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Veranstaltungen in der Kulturscheune kostenpflichtig
Eintritt in die Westfälischen Salzwelten kostenpflichtig