Loading...

Jagdschloss Selbach

SauerlandRadring / Jagdschloss Selbach




Orte Waldeck Jagdschloss-selbach Selbach-18




Orte Waldeck Jagdschloss-selbach Selbach-14

An der Kreisstraße 19 südöstlich des Ortes Selbach befindet sich das kleine barocke Jagdschloss Friedrichsthal (auch Jagdschloss Selbach genannt). Es liegt nördlich der Einmündung der K 19 in die B 485 zwischen Netze und Sachsenhausen in einem Bachtal.

An der Stelle,an der heute das Schloss steht, wurde erstmals 1229 eine Wasserburg der Herren von Selbach erwähnt. Graf Friedrich Anton Ulrich von Waldeck und Pyrmont ließ die Reste dieser Burg 1701 abreißen und das Jagdschloss erbauen, dass er nach sich selbst Schloss Friedrichsthal nannte. Unmittelbar südlich des Schlosses befand sich der Netzer Tiergarten, ein umzäuntes Wald- und Wiesengebiet, das dem gräflichen Haus als Jagdgelände diente. Am Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Jagdschloss zum Gutshaus der Domäne Selbach. Als die Domäne 1922 aufgeteilt und neu besiedelt wurde, kam das einstige Schloss in Privatbesitz und wurde als Gutshaus eines landwirtschaftlichen Betriebs und als Ferienhof genutzt.

Adresse

Homepage