Loading...

Natur- und Bienenlehrpfad Eichelkamp

SauerlandRadring / Natur- und Bienenlehrpfad Eichelkamp




Hinweisschild zum Naturlehrpfad




Orte Halver Naturlehrpfad-eichelkamp Naturlehrpfad-eichelkamp-sommer-rw




Eine der zahlreichen Infotafeln




Der Lebensraum Wald ist zentrales Thema




Orte Halver Naturlehrpfad-eichelkamp Ententeich-naturlehrpfad-rw.jpg

Der Natur- und Bienenlehrpfad Eichelkamp im Herpinetal in Halver lädt seine Besucher auf eine gemütlichen Spazierweg mit viel Wissenswertem rund um die Natur und die Bienen ein.

Angelegt vom ortsansässigen Baumverein, bietet der Naturlehrpfad viel Wissenswertes für Groß und Klein und bringt den Besuchern die Natur näher.

So erfährt der Besucher beispielsweise, dass Bäume unsere Atemluft reinigen und ein 80-jähriger Baum den CO2-Ausstoß einer vierköpfigen Familie speichern kann. Bäume entlasten unser Klima, filtern kostenlos Staub aus der Luft und sind damit so effektiv wie ein teurer Luftfilter. Es gibt also viele Gründe, Bäume zu schützen und zu erhalten.

Der etwa 3 km lange Pfad liegt an der Falkenstraße, führt durch einen Wald und ist bestückt mit Informationsschildern, die Einblicke in den Lebensraum "Wald" vermitteln, darunter ein „Blick in den Waldboden“ (Geheimnisvolle Welt im Dunkeln), „Friedliche Brummer“ (Wildbienen und Hummeln), „Heimische Pilze und Holz“ oder „Die Tümpelquelle“ (Wasser aus der Tiefe).

Er steht für interessierte Besucher und Wanderer zur Verfügung, ist aber ebenso für Schulklassen als Ziel einer Exkursion geeignet.

Ergänzt wurde der Naturlehrpfad im Sommer 2019 durch einen Bienenlehrpfad, welcher auf unterschiedlichen Schautafeln viele spannende Informationen rund um diese wertvollen Insekten bereithält. Ein kleines Highlight gibt es zudem ein Insektenhotel am Wegesrand.

Beginnend am Parkplatz Eichelkamp lässt sich der spannende Rundweg in gut einer Stunde bewältigen. Infotafeln über Wildbienen und Honigbienen, ein spannender Schaukasten und am Weg gelegene Rastmöglichkeiten machen den Bienenlehrpfad zu einem tollen Ausflugsziel. Nach Voranmeldung darf man auch unter Anleitung eines Imkers einen Blick in die großen Bienenvölker werfen

Alle Angaben ohne Gewähr!

Adresse

Verein zur Förderung der Bäume in Halver e.V.

Tauberstraße 21

58553 Halver

Telefon: 02353 / 2222

baumverein@gmx.de

Homepage

Links

Facebook

Frei zugänglich / immer geöffnet