Loading...

Wanderparkplatz Dünscheder Hölzchen

SauerlandRadring / Toubiz POI / Wanderparkplatz Dünscheder Hölzchen




Orte Attendorn Wanderparkplatz-duenscheder-hoelzchen 201810_hoelzchen-9-1neu

Adresse

Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.

Johannes-Hummel-Weg 2

57392 Schmallenberg Bad Fredeburg

Telefon: +49 (2974) 9691838

Fax: +49 (2974) 9691839

info@naturpark-sauerland-rothaargebirge.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Ab dem Wanderparkplatz Dünscheder Hölzchen - gelegen an der K 7 - können Sie bei verschiedenen Wanderungen die Natur und wunderbare Aussichten genießen.

Dünschede liegt an der früheren Heidenstraße. Diese Lage hat die frühe Missionierung durch fränkische Mönche begünstigt. Die Existenz einer Kirche lässt sich bis in das 11. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Ortsbezeichnung Dünschede leitet sich ab von dem Kaplan Dietrich von Dusenschuren (um 1270). Die besitzreichen Ritter von Dusenschuren übten in dem Zeitraum 1227–1457 großen Einfluss in der Gegend aus.

Rund-Wandertipp um den Bigger Kopf: Wandern Sie beispielsweise auf dem A1 um den Bigger Kopf. Der 5 km lange und leichte Rundwandweg führt durch Wälder, die stark durch den Sturm Kyrill geschädigt wurden und dadurch einige herrliche Ausblicke ins Attendorner Gebiet bereithalten. So blicken Sie am Guilberg auf das Naturschutzgebiet „Ahauser Klippen und Stausee“ sowie Heggen. Der Stausee mit seiner Flachwasserzone ist ein wichtiger Rast- und Ruheraum für Wasservögel und auch seine Fels-Wald-Biotope haben eine herausragende Bedeutung. Am „Dünscheder Heiligenhäuschen“ eröffnet sich eine weitere wunderbare Aussicht über das Repetal. Wem die gut anderthalbstündige Wanderung zu kurz ist, verlängert die Schleife auf 10 km durch den Wanderweg A5, der bis zur Burg Schnellenberg führt.

Rund-Wandertipp um Heggen und den Ahauser Stausee: Die 17 km lange und schöne Rundwanderung um das Dorf Heggen und den Ahauser Stausee, verläuft zum Großteil über Feld- und Waldwege, kurze Abschnitte sind asphaltiert. Es bieten sich einige schöne Aussichten und Fernsichten. Weitere Informationen finden sich hier.

Rund-Wandertipp durch das untere Repetal: Die aussichtsreiche und landschaftlich wunderschöne Rundwanderung führt auf 13,5 km zum Teil auf schmalen Pfaden durch das untere Repetal, vorbei an der Ruine Peperburg und Niederhelden. Den genauen Wegeverlauf finden Sie hier.

_______________________________________________

Koordinaten für das Navigationssystem (WGS 84):

GPS: N 51° 8' 34 E 7° 58' 7

UTM: 32U 427855 5666218

_______________________________________________

Die Anlage gehört zum Naturpark Sauerland Rothaargebirge und wird von diesem gepflegt und instand gehalten.

Sollten Sie dennoch Verschmutzungen oder Beschädigungen feststellen, bitten wir Sie uns dies via Mail an info@npsr.de mitzuteilen.